Termine 2024

Neben unseren regelmäßig stattfindenden Führungen zur Geschichte und zum Leben der Fledermäuse wird das Fort Hahneberg 2024 folgende Veranstaltung und besondere Führungen bieten.
Los geht es mit unserer Beteiligung bei den Aktionswochen »Ab ins B!« ab Ostern.

Für alle Führungen ist eine Anmeldung erforderlich, da wir nur begrenzt Besucher mitnehmen können.


Infoblatt Familienfest 2024

Zum Langen Tag der Stadtnatur Anfang Juni veranstalten wir im Fort Hahneberg an zwei Tagen ein Familienfest.

Zusammen mit mehreren Spandauer Sportvereinen bieten wir auf dem Vorplatz und im linken Hof der »grünen Festung« gute Laune, Sport und Abwechslung. Sportliche Aktivitäten wie ein Fußball-Slalom, eine Torwand, Flag Football, Judo und Taekwondo sollen zum Mittun animieren. Es kann mit Holz gebastelt werden, es gibt Fledermäuse aus Salzteig zum Bemalen und vieles mehr. Neben den Aktivitäten im Freien gibt es auch an mehreren Ständen ein kulinarisches Angebot unter anderem aufgetischt vom DRK Nordost für die ganze Familie.

Mit dabei sind das Berliner Artenschutz Team, die Black Bears Berlin, der Verein Klang-Holz, der SC Gatow 1931, der SSC Teutonia 1899, der TSV Spandau 1860, Sabine Voltmer mit Honig, Wachs und Propolis, »Cherrybeauty« Mandy Hollwitz-Schröder mit Kosmetik und Kerzen und der Wollhandel Marco Knopp mit Garnen und Wolle aus nachwachsenden Rohstoffen.

Wer kurz in Ruhe kommen möchte, kann dies auf dem Weg zur Aussichtsplattform, die in etwa acht Meter Höhe weit über den rechten Spitzgraben ragt. Der Staakener-»Grand Canyon« ist ein Erlebnis auch für die, die es weniger sportlich mögen.

Spiele

Tag des offenen Denkmals

Abdruck im Asphalt

Sonntag, 8. September 2023 um 13 Uhr.
Für die Teilnahme an der Führung ist die Reservierung erforderlich. Diese werden wir im August freischalten.

Der Tag des Offenen Denkmales steht 2024 in Deutschland unter dem Thema »Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte«, in Berlin kurz »Zeitzeugen der Geschichte«. Daher wollen wir Ihnen an ausgewählten Stellen in unserer Festung das Fort Hahneberg seine Geschichte offenbaren lassen.

Das Außenfort wurde 1882–88 in den Hahneberg gebaut, um feindliche Angriffe auf die in Spandau konzentrierten Rüstungsfabriken zu verhindern. Da die Entwicklung der Waffen die Bautechnik dieses Forts längst überholt hatte, fand es nie Verwendung als Verteidigungsbauwerk.

Seine wechselhafte Geschichte vom Dispziplinargefängnis bis zum Naturschutzgebiet bezeugen Personen wie Gottlieb Thröner, Walther Stennes, Walter Brühe oder Peter Herzog.


vergangen

Ab ins B!

Ab ins B!

Berliner Mauer am Hahneberg, August 1969

Die Berliner Mauer um Fort Hahneberg

Sonntag, 30. März 2024 um 12 Uhr.
Treffpunkt für die Führung ist an der Heerstraße 549, 13593 Berlin, auf dem Parkplatz bei der Naturstation am Hahneberg.
Für die Teilnahme an der Führung ist die Reservierung auf https://fbs.fort-hahneberg.de erforderlich.

Das Fort Hahneberg liegt am Westrand Berlins, an der Heerstraße, im Stadtteil Staaken. Das Stadtgebiet greift hier noch einmal um etwa 1,5 Kilometer nach Westen aus. Durch Gebietsaustausch zwischen dem Sowjetischen und dem Britischen Sektor kam es im Frühjahr 1951 zu einer Veränderung dieses Verlaufes. Der westliche Teil Staakens und auch das Fort Hahneberg wurden dem Territorium Berlin (Ost), später dem Kreis Nauen im Bezirk Potsdam zugeschlagen. Damit lag das Fort Hahneberg westlich der Berliner Mauer, außerhalb Berlins.
Wir machen uns mit Ihnen auf den Weg, von den Resten der ehemaligen Grenzübergangsstelle durch den »Todesstreifen« hin zum Landschaftsschutzgebiet, dem neuen Hahneberg.

«––––»

Überwucherte Spitzgrabenwehr, 2013

Fort Hahneberg, ein Baudenkmal unter Naturschutz

Sonntag, 13. April 2024 um 15 Uhr.
Für die Teilnahme an der Führung ist die Reservierung auf https://fbs.fort-hahneberg.de erforderlich.

Am 5. November 1991 wurde der Status eines Baudenkmales nach Landesrecht für Fort Hahneberg durch die Eintragung in der Berliner Denkmalliste offiziell. Am 22. Juli 2009 wurden das Fort Hahneberg und Teile seines Glacis zusätzlich unter Naturschutz nach Europäischem Recht gestellt. Beide Eigenschaften haben ihre Berechtigung, aber können sich auch gegenseitig ausschließen. Bauliche Anlagen zu errichten oder zu verändern ist in einem Naturschutzgebiet untersagt. Ein Eigentümer ist verpflichtet, das Denkmal instand zu halten oder vor Gefährdungen zu schützen. Wo ist die Instandhaltung des Denkmales aus Sicht des Naturschutz noch Sicherung, wo beginnt aus Sicht des Naturschutzes die Veränderung?